Spendenkonto

Kasse der Charite
Berliner Sparkasse
IBAN: DE53 1005 0000
1270 0055 50
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck:
ALS 61500507

Neues innovatives Medikamentenmodul

Verbessertes Medikationsmanagement durch elektronische Versorgungsakte

Verbesserte Medikationskontrolle ist nur einer der Vorteile des neuen internetbasierten AmbulanzPartner-Moduls.

Seit August 2013 stärkt das Versorgungsnetzwerk AmbulanzPartner durch ein neues Medikamentenmodul auch die Arzneimittelsicherheit und die Gewährleistung einer korrekten Einnahme von Medikamenten. Diese elektronische Versorgungsakte bietet eine Dokumentationsfunktion für alle Medikamente und ihre verordnete Dosis. Auch auf Informationen zum Medikament selbst und zu möglichen Wechsel- oder Nebenwirkungen ist ein direkter Zugriff möglich.

Über ein zusätzlich eingerichtetes Callcenter ist es nun für den behandelnden Arzt oder die Ärztin, das Behandlungsteam und selbstverständlich auch für ALS-Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen einfacher und bequemer, offene Fragen zur ALS-Medikation zu klären. Das ist in dieser Form im Gesundheitsbereich bisher einmalig. Bis dato war es üblich, dass jede Arztpraxis die dort verordneten Medikamente in der eigenen Software dokumentiert, die Medikamente der Nachbardisziplinen aber nicht berücksichtigt wurden.

Das Medikamentenmodul ist außerdem eine innovative Plattform für die klinische Forschung. In der praktischen Behandlung der ALS kommen zahlreiche Medikamente zum Einsatz. Dazu zählen Arzneimittel gegen Spastik, Speichelfluss, Schmerzen, Angst, Depression, motorische Enthemmungsphänomene, Unruhe, Atemnot. Für die medikamentöse Behandlung der unterschiedlichen ALS-Symptome liegen individuelle Erfahrungen einzelner Neurologen sowie anderer Ärzte vor. Systematische Untersuchungen jedoch standen bisher nicht zur Verfügung und werden nun über AmbulanzPartner ermöglicht. Dazu zählt auch ein Vergleich der Behandlungspraxis der verschiedenen ALS-Zentren in Deutschland. So können Kliniken und Ambulanzen besser von den Erfahrungen der Kolleginnen und Kollegen profitieren.