Spendenkonto

Kasse der Charite
Berliner Sparkasse
IBAN: DE53 1005 0000
1270 0055 50
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck:
ALS 61500507

Kunst für den guten Zweck – Benefizauktion im Essener Museum Folkwang

Bei einer Versteigerung am 30. November 2015 kamen 500 000 Euro zusammen. Der Reinerlös geht an die ALS-Ambulanz der Berliner Charité  21.12.2015

Im Bild v.l.n.r. der Künstler Markus Lüpertz, Tobia Bezzola, Direktor Museum Folkwang, Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder, Thomas A. Lange, Vorsitzender des Vorstandes der National-Bank AG, Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Walter Smerling, Vorsitzender der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Foto: XXX

„In meiner Zeit als Vorstandsvorsitzender der RWE bin ich mit der ALS-Krankheit konfrontiert worden: Ein junger Familienvater war betroffen, der an dieser noch unheilbaren Krankheit verstarb. Er hat mich gebeten, den Kampf gegen diese schreckliche Krankheit aufzunehmen“, erklärt Jürgen Großmann, Gründer der Initiative „Hilfe für ALS-kranke Menschen“, sein Engagement zur Bekämpfung der Krankheit. Unterstützt wird er darin von Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder, den ebenfalls ein persönliches Erlebnis geprägt hat: „Seit Jahren unterstütze ich diese Initiative gegen diese wirklich furchtbare, todbringende Krankheit. Ich habe durch sie meinen Malerfreund Jörg Immendorff verloren.“

Seit drei Jahren organisiert die Stiftung für Kunst und Kultur e.V. zu Gunsten der Initiative eine Kunstauktion, deren Erlös dazu dient, die Hilfe für ALS-kranke Menschen weiter auszubauen, Pflege und Betreuung zu intensivieren und die Forschung voranzutreiben.

In diesem Jahr hat die Stiftung die Benefizauktion im Museum Folkwang veranstaltet. 80 Gäste aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik waren am 30. November 2015 der Einladung von Jürgen Großmann und Gerhard Schröder, dem Schirmherrn der Initiative „Hilfe für ALS-kranke Menschen“, gefolgt, um für den guten Zweck zu bieten. Die Lose, die Auktionator Christoph Graf Douglas aufrufen konnte, waren hochkarätig: 45 Künstlerinnen und Künstler, darunter Anthony Cragg, Ulrich Erben, K.O. Götz, Katharina Grosse, Thomas Hirschhorn, Alfredo Jaar, Anselm Kiefer, Markus Lüpertz, Andreas Slominski, Rosemarie Trockel, hatten insgesamt 56 Kunstwerke für die Auktion gespendet. Zur Versteigerung stand auch eine Arbeit von Jörg Immendorff, der 2007 an ALS verstorben ist.

Unterstützt wurde die Auktion in diesem Jahr von der National-Bank AG. „Für die National-Bank ist es selbstverständlich, sich im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements für die Erforschung und Therapierung von ALS einzusetzen. Es gilt, sich auch unter finanzwirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen aktiv einzubringen und sich nicht einfach wegzuducken. Das ist mein Selbstverständnis eines guten Unternehmensbürgers“, erläutert der Vorstandsvorsitzende Thomas A. Lange das Engagement der Bank.

Der Einsatz aller Beteiligten, insbesondere von Jürgen Großmann, Tobia Bezzola, Walter Smerling und Thomas A. Lange, hat sich ausgezahlt: Am Auktionsabend konnte ein Gesamtergebnis von rund 500 000 Euro erzielt werden. Der Reinerlös kommt der Arbeit der ALS-Ambulanz der Berliner Charité zugute.